Cavaletti Bauanleitung


Cavalettiblock/Cavalettikreuz

Da ich vor kurzen vor dem Problem stand, irgendwo Cavalettiblöcke herzubekommen und 50 Euro pro Cavalettiblock für meine Zwecke einfach zuviel des Guten waren, habe ich kurzerhand beschlossen mir selber welche zu bauen.

Während meiner Bauplanung habe ich mich auch im Internet nach Tipps zum Cavalettibau umgesehen und mußte doch recht lange suchen bis ich einigermaßen brauchbare Informationen gefunden habe, deshalb habe ich mich entschieden meine Bauanleitung zu veröffentlichen, um meine gemachten Erfahrungen anderen zur Verfügung zu stellen.

Zum Cavalettibau nach meiner Methode braucht man zunächst pro Cavalettiblock (oder besser Cavalettikreuz) einen Holzbalken von ungefähr einem Meter Länge. Meine Balken waren 110cm lang und 9x9cm breit. Viel schmaler sollten die Balken nicht sein, damit sie auch genug Standfestigkeit besitzen.

Im ersten Schritt wird der Balken halbiert. Danach werden die Enden der beiden Stück rechtwinklig abgesägt, so dass eine Art Dach entsteht, die späteren Standflächen der Cavalettiblöcke. Als nächstes werden die beiden Stücke mittig eingekerbt. Die Breite und Tiefe der Kerbe ist abhängig von der Breite der gewählten Balken. In meinem Fall waren die Kerben 9cm breit und 4,5cm tief.

Das Einkerben der Balken lief folgendermaßen ab:

  1. Breite und Tiefe der Kerbe anzeichnen
  2. den Balken an den angezeichneten Stellen bis zur Hälfte einsägen
  3. mit Stemmeisen und Gummihammer das Holz in der späteren Kerbe schichtweise abtragen
  4. nach erreichen der gewünschten Tiefe die Fläche der Kerbe gegebenenfalls etwas glätten

Es hat sich als sinnvoll erwiesen kurz vor erreichen der endgültigen Tiefe ein schmaleres Stemmeisen (Breite 1cm) zu benutzen, da sonst evtl. zu viel Holz abgetragen wird.

Nachdem beide Balken eingekerbt wurden, steckt man sie zusammen und schon hat man sein erstes Cavalettikreuz. Sollten die Kerben etwas zu schmal und das zusammenstecken von Hand zu schwierig sein, kann man auch etwas mit dem Gummihammer nachhelfen.

Falls die Cavalettiblöcke etwas zu instabil sind kann man zusätzlich noch zwei ca. 6-7cm lange Schrauben in den Bereich der Kerben drehen. Natürlich sollten die Schrauben nicht so lang sein, dass sie auf der anderen Seite wieder herauskommen.

Zu guter Letzt schneidet man sich noch ein Stück Montageband zurecht (die Länge bemisst sich am Umfang der verwendeten Stangen) und schraubt es als Ring in einen Winkel des Cavalettikreuzes.

Schon ist der erste Cavalettiblock (das erste Cavalettikreuz) fertig und kann mit einem "Partner" und einer Hindernisstange zu einem sehr erfolgreichen Cavaletti werden.

Natürlich kann die Hindernisstange auch fest mit den Cavalettiblöcken verschraubt werden (dann entfällt der Teil mit dem Montageband).

Materialliste pro Cavalettiblock/Cavalettikreuz:

Die Kosten pro Cavalettiblock/Cavalettikreuz beliefen sich bei den von mir verwendeten Materialien auf rund 7 Euro, so dass ich für meine sechs Cavalettiblöcke/Cavalettikreuze ca. 42 Euro investiert habe. Dafür kriegt man im Handel teilweise nicht mal einen Cavalettiblock.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich mit den Werkzeugen, die mir zur Verfügung standen, schon eine paar Stunden zu tun hatte und ich meinen Stundenlohn besser nicht mit in meine Kalkulation einrechnen sollte.

Mich würde mal interessieren, ob bei meinen Lesern Interesse besteht Cavalettis dieser Art hier auf meiner Seite zu bestellen.

Um das mal grob abschätzen zu können, würde ich mich freuen, wenn mir Interessierte eine eMail an cavaletti@barhufpflege-niedersachsen.de schicken würden.

Nachfolgend nun noch ein paar Bilder von meinen Cavalettiblöcken/Cavalettikreuzen.

Cavalettiblock/Cavalettikreuz/Cavaletti hoch Cavalettiblock/Cavalettikreuz/Cavaletti halbhoch Cavalettiblock/Cavalettikreuz/Cavaletti tief

Kommentare

  • Zozemmi schrieb:

    Hey! Super Anleitung. Ich springe zwar nicht mit einem Pferd, sondern mit meinem Hund (also eigentlich muss ich nur am anfang mitspringen, damit ers kapiert), aber Cavalettis in kurz eignen sich auch dafür super, und ich hatte echt keinen Bock 100 Euro auszugeben, um dann ein viel zu langes Cavaletti zu haben.

    LG Zozemmi

  • karin schrieb:

    Toll - toller - am tollsten
    Danke für die tolle Anleitung...
    Ich habe jedoch als Stangen kanalrohre (im Bau Markt erhältlich, ultraleicht und weniger Verletzungsgefahr) verwendet....
    Nochmals danke!!!!!

  • Franziska schrieb:

    So eine tolle Anleitung !!! Endlich hab ich mal was Vernünftiges gefunden, nachdem ich so lange nach einer Anleitung gesucht habe.
    Hab ich gleich bei meinem Papa in Auftrag gegeben ;-)
    LG

  • Lena schrieb:

    Hey
    danke für die tolle Anleitung, wir werden es morgen versuchen.
    hir noch ein verbesserungs Vorschhlag: wenn man sie wie ein rechteck und nicht wie ein quadrat zusammen baut hat man mehr verstell möglichkeiten ;)
    lg lena

  • schrieb:

    hallo schöne erklärung habs gerade von meiner Frau als Hausaufgabe bekommen . Vielen dank dafür.Als tip um sich die Arbeit leichter zu machen:
    Um die Ausschnitte auszuarbeiten( wer eine Kreissäge hat):
    die Kreissäge zB bei einem 9/9er Balken auf 4,5 cm einstellen und im Abstand von ca 3-5mm den Ausschnitt einsägen danach könnt ihr die dünnen streifen mit einem Hammer raus hauen kurz mit der Feile glätten und fertig.

  • schrieb:

    Wer auch immer du sein magst . . . naja mir doch egal Fakt ist das ich jetzt eine Alternative zu teuren geräten gefunden habe
    Besten Dank !!!

  • schrieb:

    cool,danke

  • Stephanie schrieb:

    Klasse! Endlich mal eine vernünftige und anschauliche Anleitung. Danke, dass du dein Wissen teilst. Das werde ich meinem Freund (angehender Arbeitslehre-Lehrer) mal als "Hausaufgabe" für die Semesterferien geben :-)

  • Indi schrieb:

    Super!! Bestens! Hab gestern versucht meinem Freund zu erklären, wie er mir Cavalettis bauen soll, hat er bei meinen Erklärungen aber leider nicht verstanden, mit dieser Bauanleitung und den Fotos wirds hoffentlich was! Danke :)

  • Ramona schrieb:

    Spitzenmäßig....

    Die Anleitung is top!!! hab ewig gesucht bis ich was brauchbares gefunden hab!

    Danke für s ins Netz-stellen :)

    Lg

  • Elisabeth schrieb:

    herzlichen Dank für diese klare Anleitung!
    Mega net, dass Du sie ins Netz gestellt hast. Find ich echt genial.
    Mach mich auch gleich an die Arbeit.

  • melissa schrieb:

    echt super jetzt kann ich auch endlich welche machen .. vielen dank

  • vivian schrieb:

    ooh man :D das ist echt klasse !
    wollte mir auch schon cavalettis kaufen , aber die sind echt mega teuer !
    dankeschön !!!!!

  • schrieb:

    ich probiers mal aus (:

  • Anna-Lena schrieb:

    Cool. jetzt kann ich endlich papa was zeigen wo er mit anfangen kann. UND ich kann selber farben auswæhlen da mein pferdchen die farbe Gelb nicht so gern hat.. (in Dk bekommt man fast nur gelbe bløcke..)

  • Jelly schrieb:

    Vielen Dank für diese einfache und leicht umsetzbare Bauanleitung.
    Endlich mal was, was FRAU auch alleine machen kann.

  • hanne schrieb:

    Hey. Sagmal, wie lang ist ungefähr die Stange ?

  • Gaby Abels schrieb:

    1.000 Dank...
    Super stabil und einfach im Bau.
    Ich habe die Stangen rangeschraubt, so sind die Cavalettis beim umstellen schneller bewegt.
    Ich habe diese "kleinen Hürden" für meine Hundeschule benötigt.
    Die Hunde lernen vor der Stange "Steh". Und ich kann Ruckzuck die Höhe von "Dackel" auf "Schäferhund" drehen.
    Hatte mir schon mal selbst welche gebastelt, da waren die Ständer nicht so stabil und diese Woche ist mein letztes Cavaletti auseinander gefallen.
    Lieben Gruß
    Gaby

  • Barbara schrieb:

    ToLL!!
    Genau sowas hab ich gesucht und nix gefunden :)
    Ich will mit meiner Trakehnerstute des springen langsam anfangen
    und dazu ist das Perfekt!!

    LG

  • anika schrieb:

    kann mir noch jemand nen link schicken für sprungständer

  • Anna schrieb:

    Richtig Klasse ;)
    Iwie schade das solche sachen aus Plastik fast 60 € Kosten ( Ohne Stangen !! )

  • Heike schrieb:

    Danke, Danke für die Bauanleitung.
    Wir haben für unsere Nichten 2 Stück in verschiedenen Größen (Cavalettikreuze) gebaut, so haben sie nun 6 verschiedene Höhe für ihre Pferde.
    Sie haben sie auch schon in grün-weiß lackiert (2in1 Acryllack) und sie sehen einfach supi aus.
    LG

  • verena schrieb:

    hii
    also ich bin gerade dabei mir selber welche zu bauen aber die kosten mir garnix weil wir eine tischlerei zu hause haben..^^

  • Hauke schrieb:

    Klasse sache
    Ich finde es eine frechheit was diese sachen im Handel für ein geld kosten. Genauso kann man übrigens auch selber seine hindernisse bauen,
    Weiter so Gruß Hauke

  • Jannin schrieb:

    Finde es Klasse für die Anleitung, Habe eins selber gebaut, war echt gut. Echt klasse von Dir

  • saju schrieb:

    echt toll. danke für deine arbeit und das zur verfügung stellen hier ;-)

  • lisa schrieb:

    echt super, dass sich einer die Mühe gemacht hat, anderen die Sucharbeit nach guten Anleitungen zu ersparen.

    Riesen Lob & Danke!

  • Sharon schrieb:

    Das ist ja mal super :)!!
    Hab endlich gefunden, was ich gesucht hab. Ich stehe nämlich auch vor dem Problem, dass die Cavaletti- Blöcke viel zu teuer sind und endlich habe ich eine Lösung- deine Bauanleitung *freu*!!

  • Tobias schrieb:

    Hallo Stefan,

    vielen Dank für dein Lob.

    Die Länge der Stange kannst du eigentlich beliebig wählen, zu kurz sollten sie nicht unbedingt sein, da die Pferde sonst evtl. lieber links oder rechts vorbeilaufen.

    Mit einer Länge von 2 - 2,5 Metern liegst du glaub ich ganz gut.

  • Wie lange sollte denn die Stange sein? 2,5 Meter?

  • Stefan schrieb:

    Sehr gute Anleitung! Großes Lob! Danke

  • ??? schrieb:

    Hallo,
    das ist doch mal eine Anleitung. Danke.
    Balken habe ich noch rumliegen. Dann mach ich mich gleich mal ans Werk.
    Vielen Dank.

  • chrissi schrieb:

    hammer anleitung!!! vielen dank!!! werd ich ausprobieren :)

  • friederike schrieb:

    ja cool- da hab ich doch beim Suchen sofort mal alle Informationen auf einen schlag bekommen, die ich haben wollte! Super Danke!

Schreibe einen Kommentar