Bauanleitung fr einen Anbinder fr Pferde


Der fertig Anbinder

Nachdem wir die ntigsten Arbeiten an unserem Offenstall abgeschlossen hatten, machten wir uns daran einen Anbinder fr unsere Pferde zu bauen, damit wir sie nicht immer nur provisorisch irgendwo festmachen oder freistehen lassen mssen.

Da so ein Anbinder fr Pferde im Falle eines Falles schon einiges aushalten muss, kamen wir nach reiflicher berlegung und unter Bercksichtung der Gegebenheit zu folgender Materialliste fr den Pferdeanbinder:

Natrlich brauchten wir auch einiges an Werkzeug:

Nachdem wir alles ntige zusammen hatten (die Palisaden muten in dieser Grenordnung bestellt werden) machten wir uns an die Arbeit.

Zunchst haben wir mit einem Erdbohrer mit einem Durchmesser von 15cm zwei ungefhr einen Meter tiefe Lcher gebohrt. Der Abstand zwischen den Bohrungen betrgt ca. 2,5m. Die Bohrungen haben insgesamt etwas ber 30 Minuten gedauert. Tipp: Falls man mit dem Bohrer irgendwann nicht mehr weiter kommt (Lehmboden oder Steine im Bohrloch), hat bei uns ein Auflockern des Bodens im Loch mit der Brechstange sehr gut funktioniert. Danach konnte man recht einfach weiter bohren.

In diese Bohrungen wurden anschlieend die Palisaden von zwei Metern Lnge gesteckt. Falls diese nicht von alleine in den Lchern verschwinden einfach ein paar mal mit dem Vorschlaghammer nachhelfen. Die Palisaden sollten jetzt eigentlich bombenfest in den Lchern sitzen. Jetzt wird noch etwas Erdreich um die Pfhle verteilt um evtl. Lcher zu stopfen.

Stnder - eingekerbt mit Kettensge

Um der 4m Palisade mehr Auflageflche auf den Stndern zu verschaffen haben wir diese von oben mit der Kettensge eingekerbt. Danach wurde die Palisade auf die Stnder gehoben und gleichmig ausgerichtet. In den Querbalken wurde nun ber den Stndern mit einem 30mm Forstnerbohrer jeweils ein Sackloch von ca. 15mm Tiefe gebohrt in denen dann die Vorbohrung fr die Schlsselschrauben vorgenommen wurden. Hierbei wurde durch den Querbalken durchgebohrt und ein Stck in die Stnder hinein. Jetzt wurden die Schlsselschrauben in die Balken gedreht. (Achtung: Unterlegscheiben nicht vergessen!)

Befestigung Windrispenband

Kommen wir zum Windrispenband. Die Windrispenbnder werden mittig ber die Sacklcher gelegt und erstmal mit dem Querbalken verschraubt. Danach arbeitet man sich Stck fr Stck nach unten und verschraubt die Bnder auf beiden Seiten mit den Stndern.

So, nach ca. zwei Stunden war der Anbinder fr unsere Pferde endlich fertig. Die Kosten lagen ca. bei 90 Euro, wobei allein die drei Palisaden schon rund 75 Euro gekostet haben, aber hier konnten und wollten wir nicht sparen, da die Krfte, die diese aushalten knnen mssen, schon enorm sind.

Kommentare